Zwei Konzerte mit Werken von Fanny und Felix Mendelssohn

Zur Unterstützung des zweiten Bauabschnitts des KomponistenQuartiers in Hamburg stellen Masterstudierende der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in zwei von ihnen konzipierten und moderierten Konzerten Kompositionen von Fanny und Felix Mendelssohn vor. Leitung des Projekts: Prof. Dr. Beatrix Borchard

 

Zwei Konzerte mit Werken von Fanny und Felix Mendelssohn

Zur Unterstützung des zweiten Bauabschnitts des KomponistenQuartiers in Hamburg stellen Masterstudierende der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in zwei von ihnen konzipierten und moderierten Konzerten Kompositionen von Fanny und Felix Mendelssohn vor. Leitung des Projekts: Prof. Dr. Beatrix Borchard

Vortrag von Dr. Regina Back über “Mendelssohn und Klingemann – eine Künsterfreundschaft”

Dienstag, 15. Dezember 2015,  18.00 Uhr  Fanny Hensel-Saal der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Campus Außenalster Vortrag innerhalb der Ringvorlesung “Musik und Gender Studies” XVII 2014 publizierte Regina Back eine umfangreiche Studie zu der lebenslangen Freundschaft zwischen Felix Mendelssohn

 

Vortrag von Dr. Regina Back über “Mendelssohn und Klingemann – eine Künsterfreundschaft”

Dienstag, 15. Dezember 2015,  18.00 Uhr  Fanny Hensel-Saal der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Campus Außenalster Vortrag innerhalb der Ringvorlesung “Musik und Gender Studies” XVII 2014 publizierte Regina Back eine umfangreiche Studie zu der lebenslangen Freundschaft zwischen Felix Mendelssohn

Porträt entdeckt – ist es der 15-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy?

Im Sommer 2015 wurde in Berlin im Nachlass eines Sammlers eine auf das Jahr 1824 datierte Zeichnung aufgefunden, die sehr wahrscheinlich Felix Mendelssohn Bartholdy darstellt. Sie zeigt einen jungen Mann im Alter von etwa 15 Jahren, auf dem Notenpult des Klaviers steht

 

Porträt entdeckt – ist es der 15-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy?

Im Sommer 2015 wurde in Berlin im Nachlass eines Sammlers eine auf das Jahr 1824 datierte Zeichnung aufgefunden, die sehr wahrscheinlich Felix Mendelssohn Bartholdy darstellt. Sie zeigt einen jungen Mann im Alter von etwa 15 Jahren, auf dem Notenpult des Klaviers steht

Felix Mendelssohn Bartholdy zurück in Düsseldorf – Zur Wiedererrichtung des Mendelssohn-Denkmals 2012 in Düsseldorf

177 Jahre nach seinem Wirken von 1833 bis 1835 als Musikdirektor in Düsseldorf und 76 Jahre nach der schändlichen Entfernung des alten Mendelssohn-Denkmals 1936 durch die Nazis kehrte am 27. September 2012 ein Standbild Felix Mendelssohn Bartholdys nach Düsseldorf, die

 

Felix Mendelssohn Bartholdy zurück in Düsseldorf – Zur Wiedererrichtung des Mendelssohn-Denkmals 2012 in Düsseldorf

177 Jahre nach seinem Wirken von 1833 bis 1835 als Musikdirektor in Düsseldorf und 76 Jahre nach der schändlichen Entfernung des alten Mendelssohn-Denkmals 1936 durch die Nazis kehrte am 27. September 2012 ein Standbild Felix Mendelssohn Bartholdys nach Düsseldorf, die

Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel

Der Vortrag „,Und unser ganzes Haus sollte wiedertönen….’ – Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel-Mendelssohn” von Dr. Ingeborg Allihn (Berlin) fand am 15. Februar 2015 im fast voll besetzten Lichtwarksaal statt. Es war der vorletzte Vortrag in

 

Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel

Der Vortrag „,Und unser ganzes Haus sollte wiedertönen….’ – Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel-Mendelssohn” von Dr. Ingeborg Allihn (Berlin) fand am 15. Februar 2015 im fast voll besetzten Lichtwarksaal statt. Es war der vorletzte Vortrag in

“KomponistenQuartier – live!”

„Und unser ganzes Haus sollte wiedertönen….” – Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel-Mendelssohn Ein Vortrag von Dr. Ingeborg Allihn (Berlin) Wir laden Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung in der Reihe „KomponistenQuartier – live!“, die im Wintersemester

 

“KomponistenQuartier – live!”

„Und unser ganzes Haus sollte wiedertönen….” – Carl Philipp Emanuel Bach, Sara Levy und Fanny Hensel-Mendelssohn Ein Vortrag von Dr. Ingeborg Allihn (Berlin) Wir laden Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung in der Reihe „KomponistenQuartier – live!“, die im Wintersemester

Die drei Ehrenmitglieder der Fanny und Felix Mendelssohn-Gesellschaft!

Die Fanny und Felix Mendelssohn-Gesellschaft Hamburg e.V. freut sich sehr, ihre drei neuen Ehrenmitglieder bekannt zu geben: Lauma Skride, Pianistin, Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Niklas Schmidt, Violoncellist, Mitglied des

 

Die drei Ehrenmitglieder der Fanny und Felix Mendelssohn-Gesellschaft!

Die Fanny und Felix Mendelssohn-Gesellschaft Hamburg e.V. freut sich sehr, ihre drei neuen Ehrenmitglieder bekannt zu geben: Lauma Skride, Pianistin, Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, Ehrenpräsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Prof. Niklas Schmidt, Violoncellist, Mitglied des

Werden Sie Mitglied der Gesellschaft

Welche Vorteile haben Sie als Mitglied der Fanny und Felix Mendelssohn Gesellschaft Hamburg?
Sie werden über alle Freundesaktivitäten informiert.
Zu den Konzerten der Gesellschaft werden Sie eingeladen.
Veranstaltungen der befreundeten Mendelssohn Gesellschaften sind ermäßigt. –>

 

Werden Sie Mitglied der Gesellschaft

Welche Vorteile haben Sie als Mitglied der Fanny und Felix Mendelssohn Gesellschaft Hamburg?
Sie werden über alle Freundesaktivitäten informiert.
Zu den Konzerten der Gesellschaft werden Sie eingeladen.
Veranstaltungen der befreundeten Mendelssohn Gesellschaften sind ermäßigt. –>

Pflege und Bepflanzung der Denkmäler für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy in Hamburg

Im September 2014 haben sich Dagmar Lücke-Neumann, Reinhard Sieß und unser Vereinsmitglied Inge Wallut der Pflege der beiden Stelen für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy gegenüber des Hamburger “Michel” an der Ludwig-Erhard-Straße angenommen. –>

 

Pflege und Bepflanzung der Denkmäler für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy in Hamburg

Im September 2014 haben sich Dagmar Lücke-Neumann, Reinhard Sieß und unser Vereinsmitglied Inge Wallut der Pflege der beiden Stelen für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy gegenüber des Hamburger “Michel” an der Ludwig-Erhard-Straße angenommen. –>

Neue Perspektive auf Künstlerfreundschaft

Die lebenslange Freundschaft zwischen Mendelssohn und Klingemann ist durch eine umfangreiche Korrespondenz dokumentiert, die mehr als 300 Briefe umfasst. Darin geht es um familiäre Ereignisse und berufliche Entscheidungen, um musikalische Fragen sowie um zeitgenössische Literatur und europäische Politik. –>

 

Neue Perspektive auf Künstlerfreundschaft

Die lebenslange Freundschaft zwischen Mendelssohn und Klingemann ist durch eine umfangreiche Korrespondenz dokumentiert, die mehr als 300 Briefe umfasst. Darin geht es um familiäre Ereignisse und berufliche Entscheidungen, um musikalische Fragen sowie um zeitgenössische Literatur und europäische Politik. –>