Pflege und Bepflanzung der Denkmäler für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy in Hamburg

 

Pflege der Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Denkmäler

Pflege der Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy Denkmäler © Inge Wallut / Dagmar Lücke-Neumann

Im September 2014 haben sich Dagmar Lücke-Neumann, Reinhard Sieß und unser Vereinsmitglied Inge Wallut der Pflege der beiden Stelen für Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy gegenüber des Hamburger „Michel“ an der Ludwig-Erhard-Straße angenommen. Die drei engagierten Bürger haben Müll entsorgt, die Erde aufgelockert und Frühblüher-Blumenzwiebeln in die Erde rund um die Denkmäler eingebracht. Nächstes Frühjahr werden die beiden Stelen also von neuer Blüte umrandet erstrahlen können! Dafür gilt Ihnen unser herzlicher Dank!

Die beiden Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmeten Denkmäler wurden 1997 von der (inzwischen aufgelösten) Internationalen Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Gesellschaft Hamburg e.V. und der Hamburgischen Stiftung für Entwicklung, Kultur & Forschung Dr. Helmut & Hannelore Greve in Auftrag gegeben. Zum 150. Todesjahr der beiden Geschwister wurden die beiden Gedenkplatten mit ihren Porträtreliefs in der Nähe ihres im Krieg zerstörten Geburtshauses in der früheren Großen Michaelisstraße 14 enthüllt.