29.01.2017 – 15 Uhr: Vortrag von Beatrix Borchard: Fanny und Felix Mendelssohn – eine Wiege, ein Grab, zwei Wege

Fanny und Felix Mendelssohn wurden beide in Hamburg geboren. Sie wuchsen in engster Gemeinschaft miteinander auf, bevor die Wege sich trennten. Der Vortrag fragt nach Verbindendem und Trennendem zwischen beider Lebens- und Arbeitswelten. Integriert in die Veranstaltung ist Musik der beiden Komponisten. Die Vortragende ist die Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Beatrix Borchard, die u.a. 1997 in Berlin den ersten wissenschaftlichen Kongress zum Wirken von Fanny Hensel geb. Mendelssohn, getaufte Bartholdy veranstaltet hat und Vorsitzende der Fanny und Felix Mendelssohn Gesellschaft, Hamburg ist. Mitwirkende sind Linda Joan Berg und Anna Maria Torkel, Gesang; Ana Miceva und Catalina Hrubaru, Klavier.
Ort: Lichtwarksaal, Neanderstraße, 20355 Hamburg
Zeit: Sonntag, den 29. Januar 2017, 15.00 – 16.30 Uhr
Eintritt frei.